Kontakt

VS Kaindorf

Schulgasse 188

8224 Kaindorf

 

Tel: 03334 2283 

       0664 88 61 58 75

Mail: vs@kaindorf.at

 

Anmelden



Galerie

Neue Medien: Chancen und Gefahren

 Neue Medien: Chancen und Gefahren

 

Viele Eltern folgten gespannt den Ausführungen von Ing. Mag. Dr. Valent über das menschliche Gehirn.

 

Der zu starke Konsum von Medien schädigt sichtlich das Gehirn und das Verhalten des Menschen. Je jünger der Mensch, desto schlechter sind die Auswirkungen.

 

Viele Erkenntnisse rüttelten die Zuhörer wach und machten sie nachdenklich.

 

Der Referent zitierte den wohl bekanntesten Gehirnforscher Prof. Dr. Dr. Manfred Spitzer: „Bildschirmmedien machen dick und krank, wirken sich in der Schule ungünstig auf die Aufmerksamkeit und das Lesenlernen der Kinder aus und führen zu vermehrter Gewaltbereitschaft sowie tatsächlicher Gewalt.“

 

Komplexe Verschaltungen im kindlichen Gehirn können nicht gelingen, wenn Kinder keine Gelegenheit bekommen, sich aktiv an der Gestaltung der Welt zu beteiligen.

 

Besonders die ersten Lebensjahre sollten von vielfältigen Bewegungsangebot und Lernen in der Natur geprägt sein. Mangelnde Vorläuferfähigkeiten können später kaum nachgeholt werden.

 

Auch auf das Thema Cyber-Mobbing gingHerr Valent ein. Ein Foto im Netz ist wirklich weltweit und auf Dauer verfügbar. Es ist im Netz und bleibt im Netz! Die Tatsache, dass Jugendliche ab 14 in Bezug auf Beleidigung, Verleumdung und übler Nachrede strafmündig sind, ist vielleicht nicht allgemein bekannt.

 

Mit vielen Anregungen und Tipps zum gesunden Umgang mit Medien und Alternativen wurde der Abend abgeschlossen.

 

Der Abend und die vier Workshops am Vormittag in der VS und NMS Kaindorf wurden von den Elternvereinen und der Gesunden Gemeinde finanziert.

 

Literatur: 

Bauer, Joachim: Schmerzgrenze. Vom Ursprung alltäglicher und globaler Gewalt. Karl Blessing Verlag, München 2011

Groß, Gerald: Vir kommunizieren uns zu tode. Überleben im digitalen Dschungel. Verlag Carl Ueberrreuter, Wien, 2008

Spitzer, Manfred: Vorsicht Bildschirm! Elektronische Medien, Gehirnentwicklung, Gesundheit und Gesellschaft. 4. Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 2007

Spitzer, Manfred: Digitrale Demenz. Wie wir uns und unsere KIner um den Verstand bringen. Droemer Verlag, München, 2012

 

 

Valent 27

Am Elternabend wurden die Strahlung  von Handys gemessen.

Valent 26

Beim Rufaufbau ist die Strahlung am größten.

Valent 25

Es knistert und die Werte steigen.

Valent 24

Offene Diskussionsrunde mit Dr. Valent.

Valent 23

Gespannt lauschen die Eltern den Ausführungen.

Valent 10

Die Bluthirnschranke wird durch die Mikrostrahlung zerstört!

 

 

Valent 9

In der Klasse werden die Strahlung des Handys den Kindern hörbar und sichtbar gemacht.

 

Valent 6

Für die Kinder wirkt das zerstörte Gehirn sichtlich erschreckend.

Valent 3

Valent 2

Eigenen Erfahrungen und Ideen werden zu Papier gebracht.

Valent 1

Die Handynutzung ist im Flugzeug, an Tankstellen, in Krankenhäusern, in Schulen ... verboten.